Burkhard F. Fabian


Komponist, Arrangeur, Bigbandleiter,
Klavier- und Musikpädagoge

Kurzbiographie

  • Mitgliedseit Februar 2014

    Bundesverband Musikunterricht e.V. (BMU)

  • Fachseminarleiterseit Februar 2009

    Musik im 1. SPS Charlottenburg-Wilmersdorf (S) Berlin

  • Fachbereichsleiterseit August 2005

    Musik in Berlin-Pankow, Rosa-Luxemburg-Oberschule (www.rlo-berlin.de) und Primo-Levi-Oberschule

  • Lehrtätigkeit1999 - 2005

    Otto-Hahn-Gymnasium (mit Musikzweig) für Musik, Deutsch, darst. Spiel, Göttingen

  • Lehrtätigkeit1999

    Gymnasium Grootmoor für Musik, Deutsch, darstellendes Spiel, Hamburg

  • 2. Staatsexamen1998

    Lehramt an Gymnasien für Musik und Germanistik, Studienseminar Hannover II

  • Aufbau und Betreuung1998

    MIDI-Sequencing im Matthias-Claudius-Gymnasium, Gehrden

  • Jazz-Klavierunterricht1997

    Prof. William F. Peterson, Florida State University, USA

  • ReferendarNovember 1996 - Oktober 1998

    Lehramt an Gymnasien, Studienseminar Hannover II, Matthias-Claudius-Gymnasium (mit Musikzweig) Gehrden

  • Wissenschaftliche Hilfskraft1995 - 1996

    Prof. Dr. Klaus-Ernst Behne im Musikpsychologischen Institut der Hochschule für Musik und Theater Hannover

  • Jazz-Klavierunterricht1995

    Prof. William F. Peterson, Florida State University, USA

  • 1. Staatsexamen1995

    Lehramt an Gymnasien für Musik und Germanistik, Hochschule für Musik und Theater Hannover und Technische Universität Hannover

  • Kirchenmusik B-Diplom1995

    Hochschule für Musik und Theater Hannover

  • Kirchenmusiker und Kantor1994 - 1999

    kath. Kirchengemeinde St. Oliver, Laatzen

  • Instrumentallehrer für Klavier, Saxophon und Saxophonensemble1992 - 1999

    Musikschule Wedemark e.V.

  • Arrangements, Instrumentalbegleitung1989

    MIDI-Sequencing und Studio CD-Aufnahmen für den Chor „Cäcilia“, Borgloh

  • Kirchenmusiker und Kantor1987 - 1990

    kath. Kirchengemeinde St. Petri, Gesmold

  • Klavierunterricht1985 – 1990

    Prof. Julio Largacha, Osnabrück

  • Kirchenmusik C-Diplom1985 - 1987

    Bischöfliches Generalvikariat Osnabrück

  • Allgemeine Hochschulreife1987

    Ursulaschule Osnabrück

  • Klavierunterricht1976

  • Musikalische Früherziehung1974


Bigbandleitung

  • Produktion von Musik und MusikvideosJuni 2014

    Schulprojekt zur Fußball WM 2014

    „JOGI – Song against racism“

  • Produktion einer CDDezember 2013

    Jazz-Bigbands des Rosa-Luxemburg-Gymnasiums, Berlin

  • Leitung der Jazz-Bigbandsseit August 2005

    Rosa-Luxemburg-Gymnasium, Berlin

  • Produktion einer CDApril 2005

    Jazz-Bigband der Georg-August-Universität, Göttingen

  • Produktion einer CDJanuar 2005

    Jazz-Bigband der Georg-August-Universität, Göttingen

  • Leitung der Jazz-BigbandJanuar 2002 - Januar 2006

    Georg-August-Universität Göttingen

  • Produktion einer CD2002

    Jazz-Bigband des Otto-Hahn-Gymnasiums, Göttingen

  • Lehrauftrag für Musik (Jazzorchesterleitung)1999

    Universität Flensburg

  • Musikalischer Leiter für Chor, Orchester, verschiedene Ensembles, Jazz-Bigband1991-2013

    „Arbeitskreis Musik in der Jugend“ - AMJ, Niedersachsen

  • Gründung und Leitung der Jazz-Bigband1989 - 1994

    Studiengang Schulmusik der Hochschule für Musik und Theater Hannover

  • Gründung und Leitung der Jazz-Bigband1988 - 1994

    „Firebird“, Osnabrück

  • Gründung und Leitung der Jazz-Ensembles1987 - 1988

    Hot & Cool Jazzband“, Osnabrück

  • Arrangeur und Saxophonist1987

    Jazz-Bigband „The Unicorns“, Osnabrück

  • Gründung und Leitung der Jazz-Ensembles1992

    „blue corner“, Hannover

Ensembleleitung

  • Musical Produktion2015

    „The Blues Brothers Interactive", Rosa-Luxemburg-Gymnasium - Berlin

  • Musikalischer Leiter für Chor, Orchester, verschiedene Ensembles, Jazz-Bigband 1991 - 2013

    „Arbeitskreis Musik in der Jugend“ - AMJ, Niedersachsen

  • Musical Produktion2012

    „Wir bleiben zu viert“, Rosa-Luxemburg-Gymnasium - Berlin

  • Musical Produktion2008

    „Lili Marie“, Rosa-Luxemburg-Gymnasiums - Berlin

Verbandstätigkeiten

  • 1. VorsitzenderApril 2003 - Dezember 2013

    Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ), Landesverband Niedersachsen

  • Mitgliedseit Oktober 2006

    Arbeitskreis für Schulmusik und allgem. Musikpädagogik e.V. (AfS), Landesbereich Berlin-Brandenburg.

  • Mitgliedseit 2005

    Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung e.V. (AMPF)

  • Mitgliedseit 1997

    Verband deutscher Schulmusiker e.V., Landesverband Niedersachsen; seit 2006 im Landesverband Berlin

  • Mitgliedseit 1993

    Mitglied im Arbeitskreis Musik in der Jugend e.V. (AMJ), Landesverband Niedersachsen

Werke

Klavierunterricht

Das Klavierspiel gehört zum täglichen Brot meines Musikerlebens. Am Klavier wird komponiert und arrangiert. Musikstücke werden für den Instrumentalunterricht ausgewählt und vorbereitet. Für den Schulunterricht wird die Musik in ihrer Mehrstimmigkeit lebendig. Wer geschickt und virtuos mit dem Klavier umgehen kann, wird seine Schülerinnen und Schüler im Unterricht für Musik begeistern.

Prägend für meine musikalische Ausbildung war mein Klavierlehrer Prof. Julio Largacha (1985-1990). Er war in der Lage durch eine konsequente Techniklehre und intelligente musikalische Suggestion meine pianistischen und musikalischen Fähigkeiten zu entfalten. Prof. Heidi Bauer-Bung und Prof. Gerrit Zitterbart (1989-1995) zählten zu meinen Klavierlehrern während meines Studiums an der Hochschule für Musik und Theater Hannover und halfen besonders den pädagogischen und historischen Zugang in der eigenen Musikpraxis umzusetzen. Zwei Sommer (1995/1997) verbrachte ich in der Florida State University (Tallahassee, USA) zum Jazz-Klavierstudium bei Prof. William F. Peterson.

Entscheidend für einen erfolgreichen Klavierunterricht ist:

• Fleiß

• Angstfreiheit

• eine gute Technik

• ein spielerischer Zugang

• Lernen von Fokussierung

• Überwinden von Nervosität und Lampenfieber

Kompositionsunterricht und Musiktheorie

Nicht nur in Verbindung mit dem Klavierspiel vermittle ich:

• Songwriting

• Formenlehre (klassisch und modern)

• Satzlehre (Vierstimmiger strenger Satz bis Bandarrangement)

• Harmonielehre und Gehörbildung

• (Re-)Harmonisierung

• Instrumentenkunde

• Arbeit mit dem Notenschreibprogramm „Sibelius“


Vocal-Coaching und Song-Begleitung

Für den Jazz-, Rock- und Popbereich unterrichte ich:

• Atemtechnik

• Gesangsübungen

• Gesangstechniken

• Songeinstudierung und Präsentation

• Songbegleitung




Musikpädagogik

Warum Musikunterricht und Musizieren?
„Let me entertain you“, heißt es bei Robbie Williams. Benötigen wir eigentlich noch mehr Musiker, wo es doch schon genügend Musik-Profis gibt, die ihre Show und ihr Instrument perfekt beherrschen? Warum stellen Personalchefs von Boeringer-Ingelheim oder von Siemens, wenn es um die Einstellung von Führungspersönlichkeiten geht, immer wieder dieselbe Frage:


"Welches Musikinstrument spielen Sie?"


"Haben Sie in einem Chor gesungen und - wie lange?"


Doch wohl nicht, weil sie einen neuen Werkschor aufmachen wollen! - Das Geheimnis der Musikerziehung liegt in der nahezu unmerklichen und doch tiefgreifenden Förderung und Ausbildung von außermusikalischen Kompetenzen und Fähigkeiten. Nicht erst seit den Untersuchungen von Hans Günther Bastian wissen wir, dass:

• das beidhändig unabhängige Musizieren die Vernetzung von linker und rechter Gehirnhälfte fördert,

• dass Musizieren die logische Intelligenz verstärkt, dass Musizieren Begabung und Kreativität entfaltet und

• dass Musizieren vernetztes Denken ausprägen hilft.


Wenn ein Heranwachsender ein Musikinstrument erlernt und die erlernten Musikstücke erfolgreich präsentiert, so wird er auf tiefer emotionaler Ebene dafür belohnt. Dies fördert so ganz nebenbei Sekundärtugenden wie Fleiß und Disziplin, Ausdauer und Konsequenz, Aufmerksamkeit und Konzentrationsfähigkeit und – das doch immer wieder vermisste - Engagement und die Begeisterungsfähigkeit für eine Sache.



Wenn ein Heranwachsender mit anderen Musikern in einem Orchester, einem Chor oder einer Band musiziert, so fördert das die soziale Kompetenz und soziale Reflexionsfähigkeit: Formulierungen wie „sich positiv einbringen können“ oder „sich sinnvoll zurücknehmen können“ werden mit erlebter Erfahrung gefüllt



Wenn ein Heranwachsender Respekt für sein qualitätvolles Musizieren erfährt, so lernt er auch Qualität respektieren. Er lernt die Wertschätzung für Kunst und Kultur - für Bildung und Wissen.


So ist die Frage des Personalchefs ganz und gar nicht ungewöhnlich, der interdisziplinäre Wert des Musizierens erkannt.



Schulentwicklung Unterrichtsfach Musik

"Das Jugendproblem ist ein Problem der Erwachsenen.
Ihr Verhältnis zur Jugend ist unsicher,
und die Jugend reagiert auf diese Unsicherheit"

Hartmut von Hentig


Die Grundlage kultureller Bildung erfolgt in der Schule – im Kunst-, Theater-, Tanz- und Musikunterricht. Besonders der Musikunterricht schafft über die Musikpraxis einen emotionalen Zugang zur Kunst wie kein anderes künstlerisches Fach. Daher sollte im Mittelpunkt jeden guten Musikunterrichts die Musikpraxis stehen. Das Musizieren mit Schülerinnen und Schülern, die keinen Instrumentalunterricht erhalten, stößt jedoch an musikalische und instrumentaltechnische Grenzen – auch im Gesang, dem ureigenstem Instrument, welches jeder besitzt und trainieren kann.

Daher sollte eine gute Schule, sollte ein guter Musiklehrer Anlässe schaffen, den Schüler für einen Gesangs- und Instrumentalunterricht zu begeistern durch:

• gute Musikensembles als Vorbilder

• die Vermittlung von Instrumentallehrern, z.B. im eigenen Schulhaus

• Anwendung des erlernten Instrumentalspiels in homogenen Musikgruppen

• die Erarbeitung von qualitäts- und gehaltvoller Musik auf hohem Niveau


Es sollte immer die Freude an der Musik im Mittelpunkt stehen!

Dabei helfen:

• CD- und DVD-Produktionen

• gemeinsame Konzert-, Opern- und Festivalbesuche

• gut organisierte, gut besuchte und festliche eigene Konzerte

• Förderprogramme in Form von Bläser-, Chor- und Streicherklassen

• Musical-, Musik- und Kunstprojekte, Kunstformen übergreifende Projekte

• feste Proben- und Arbeitsphasen an außerschulischen Orten, Musikfahrten


Viele musizierende Schülerinnen und Schüler werden es Ihnen danken:

• durch die Wahl des Leistungskurses Musik

• durch ein Lächeln am Tag nach dem Konzert

• durch eine Zugewandtheit über die Schulzeit hinaus


So schließt sich ein Kreis.


Ein guter Schulmusiker ist ein Fulltime-Manager und -Artist.

Bildergalerie

Kontaktinformationen

Bleiben Sie in Kontakt

Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Burkhard F. Fabian


Kontakt:


E-Mail: buero(at)burkhardfabian.de

Haftungsausschluss (Disclaimer)
Haftung für Inhalte Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.
Haftung für Links
Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Urheberrecht
Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook (Facebook Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California, 94025, USA) integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.
Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google +1

Erfassung und Weitergabe von Informationen:
Mithilfe der Google +1-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google +1-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.
Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google +1-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen:
Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

 

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Twitter

Auf unseren Seiten sind Funktionen des Dienstes Twitter eingebunden. Diese Funktionen werden angeboten durch die Twitter Inc., Twitter, Inc. 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA. Durch das Benutzen von Twitter und der Funktion "Re-Tweet" werden die von Ihnen besuchten Webseiten mit Ihrem Twitter-Account verknüpft und anderen Nutzern bekannt gegeben. Dabei werden auch Daten an Twitter übertragen.

Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Twitter erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Twitter unter http://twitter.com/privacy.

Ihre Datenschutzeinstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

 

Quellverweis: eRecht24, Facebook Disclaimer, Datenschutzerklärung für Google Analytics, Datenschutzerklärung Google +1, Datenschutzerklärung für Twitter

Quelle: http://www.e-recht24.de